Gwalior Fort

Untouristisch – aber deshalb nicht weniger turbulent und laut – so war der erste Eindruck von unserem nächsten Stopp: Gwalior. Das mit dem „nicht weniger laut“ haben wir auch über den gesamten Aufenthalt in der Unterkunft hautnah miterleben dürfen! Jeden Tag wurden IN unserem Hotel (dass wir in einem Hochzeitshotel wohnen wussten wir vorab leider nicht 😉 ), oder in unmittelbarer Nähe indische Hochzeiten gefeiert. Da klirren die Fenster zu Bass und Böller …

Aber wir waren nicht zum Feiern in Gwalior – der Hauptgrund unseres Zwischenstopps war das Hochplateau, auf dem das beeindruckende Gwalior Fort, mit seinen zahlreichen Tempeln und Palästen über der Stadt thront. Am Fuße des Plateaus findet man unzählige „Jain Tempel“ die direkt aus dem Felsen gehauen wurden. Wir haben das ganze mittels „Taxi“ und zu Fuß erkundet und waren wirklich sprachlos. Allein das Fort wäre die Reise schon Wert gewesen, aber das Gesamtpaket … einfach der Hammer 🙂 Wir fragen uns, warum sich das nicht mehr Touristen in dieses Städtchen verirren – aber uns kann‘s nur recht sein 😉

In der nächsten Stadt auf unserer Route sind sicher nicht „zu wenig“ Touristen unterwegs – für uns geht es weiter nach Agra, zum Taj Mahal …

 

08.03.2019 – 11.03.2019

 

2 thoughts to “Gwalior Fort”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.