BMT goes crazy! Go Vietnam!

Buôn Ma Thuột (Abk. BMT) ist eine Provinzhauptstadt im zentralen Hochland Vietnams. Wir verlassen also die Küste und erkunden das Landesinnere. Landschaft und Kultur verändert dich erneut. Alles ist ein wenig einfacher, langsamer, landwirtschaftlicher und vor allem untouristischer (was man schon allein daran merkt, dass wir von Touristenbussen wieder auf öffentlichen Verkehr umsteigen müssen). Die Fahrt allein ist den Abstecher nach Buôn Ma Thuột wert! Schnell zeichnet sich ab, womit die Bewohner der kleinen Dörfer, die wir durchfahren ihren Lebensunterhalt verdienen: Kaffee, Kaffee und nochmal Kaffee!! Kaffeefelder weit und breit, und auf den Straßen, in den Innenhöfen, auf einfach jeden freien Stück Boden werden Kaffeebohnen zum Trocknen ausgelegt. Ja, wir scheinen tatsächlich am Weg in die „Kaffee-Hauptstadt“ Vietnams zu sein 🙂

Eigentlich sollte BMT nur ein kurzer Zwischenstopp am Weg zum See Lak sein, doch da unsere Unterkunft eine kleine Oase etwas außerhalb der Stadt ist, entscheiden wir doch ein wenig länger zu bleiben.

Wir möchten im Nationalpark Yok Don mit einem Guide (ohne geht’s leider nicht) ein bisschen wandern, also fahren im klapprigen Bus (in aller Früh!!) mit Vietnamesen und Hühnern mitten ins nirgendwo zum „Besucherzentrum“ des Parks. Wir bekommen eine Mappe mit englischen Infos in die Hand gedrückt, das Angebot scheint gut zu sein, also suchen wir uns eine Trekking-Tour aus und informieren den freundlichen Mitarbeiter, der leider kein einziges Wort Englisch spricht. Wir bekommen nur Kopfschütteln und nach einiger Zeit ein Handy in die Hand gedrückt … jemand der Englisch spricht, YEAH! Ja, wir möchten Trekking, mit Guide … englischsprachigen gibt es anscheinend nur einen einzigen, mit dem telefonieren wir gerade und der ist somit offensichtlich nicht hier. ABER er kommt in einer halben Stunde. Ihr müsst wissen, eine vietnamesische halbe Stunde hat ca. 120 Minuten, also bestellen wir erstmal einen Kaffee und warten … und warten … und warten (zum Glück sind wir so früh aufgestanden!!!). Wir können es kaum glauben als irgendwann schließlich doch ein Guide auftaucht, mit uns mit dem Boot in den Dschungel fährt und uns auf der Wanderung am Weg zurück auf das Überleben in der Wildnis vorbereitet. Der Ausflug war wiedermal ganz anders als gedacht, aber ein lustiges und interessantes Erlebnis 😉

Schnell in den Bus und zurück in die Stadt, das wichtige Match steht an – Vietnam vs. Malaysia – Das große Finale Teil 1. Die Vietnamesen sind echt fußballverrückt. In der Stadt herrscht absoluter Ausnahmezustand. Alle sind auf der Straße, heizen an, singen und feuern ihr Team an. Überall Fahnen, Tröten und gelbe Sterne – auch wir werden geschmückt. Das Public Viewing ist ein Riesenevent – mit Rahmenprogramm und allem Tam Tam. Wir stehen mitten am Platz, vor uns am Boden sitzende-, und hinter uns am Motorrad sitzende Vietnamesen – Public Viewing a la Mopedkino. Verrückt!

Nach nervenaufreibenden 90 Minuten pfeift der Schiri endlich ab und ALLE drehen durch – die Straßen versinken in einem Rot-Gelben Fahnenmeer und der Lärm der unzähligen hupenden und singenden Fans ist ohrenbetäubend … Vietnam hat sich mit dem 2:2 in Kuala Lumpur eine super Ausgangssituation für das Rückspiel in Hanoi erkämpft! Wir freuen uns schon auf Teil 2 des Finales 🙂
10.12.2018 – 13.12.2018

 

One thought to “BMT goes crazy! Go Vietnam!”

  1. Das warten auf den Guide hat sich offensichtlich gelohnt, die Fotos schauen toll aus😃! Und wann ist das Rückspiel in Hanoi? Eure Unterkunft find ich mega-toll 😘😘😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.