Feliz Cumpleaños 🥳

Als wir nach einer kurzen Busfahrt am 1.6. in unserem wunderbaren Appartement in Cienfuegos ankamen, hat uns dort schon ein gut gefüllter Kühlschrank und eine sonnige Dachterrasse erwartet. Genau so haben wir uns das für diesen Anlass vorgestellt!

Nach ein paar Bierchen sind wir zum „Punto Gorda“ gefahren, eine schmale Halbinsel, die den südlichsten Teil der Stadt ausmacht. Am Meer haben wir den Sonnenuntergang genossen und anschließend auf einer Dachterrasse in der Stadt bei Livemusik kubanisch gegessen. Perfekt! Bilder gibt’s keine, die Kamera musste zu Hause bleiben 😉

Richtig schön war auch der Ausflug in den botanischen Garten mit der Wahnsinnskarre unseres Hosts. Vor 61 Jahren hat sein Großvater das Auto neu gekauft, und seitdem ist es in Familienbesitz. Kaum zu glauben. „There are no new things in Cuba“ betont er immer wieder …
Der botanische Garten war dann eher ein kleiner Urwald als sonst was. Es war richtig schön auf den (oft schwer zu erkennenden) Wegen durch Palmen, Bambus und verwachsene Bäume zu wandern.

Cienfuegos selbst ist ganz nett, war jetzt für uns aber kein Highlight. Am schönen Boulevard, der zum Zentrum führt, kann man tatsächlich leichte Ansätze des Kapitalismus erkennen und im ein- oder anderen Markenladen shoppen. Als wir aber am Lebensmittelgeschäft anstehen, um Wasser zu kaufen, und dann mit unserem 50 CUC Schein („Touristenwährung“, umgerechnet 50$) ohne Pass nicht bezahlen können, erinnern wir uns doch gleich wieder, wo wir hier eigentlich sind 😉

Viel mehr gibt’s aus Cienfuegos nicht zu berichten 🙂 Wir freuen uns riesig auf unseren nächsten Stopp: Vinales. Nationalparks, Natur und atemberaubende Landschaft rund um ein kleines feines Städtchen herum, sollte ja genau unser Ding sein 😉

 

01.06.2019 – 05.06.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.