Rooftophopping in the City of Lakes

Jeden einzelnen Abend haben wir auf einer von Udaipurs unzähligen Dachterrassen verbracht und die traumhafte Stimmung genossen. Wasser, in Form von Flüssen und Seen, ist in Rajasthan nichts, was man oft zu Gesicht bekommt und der Blick auf den „Lake Pichola“, um den die Stadt gebaut wurde, ist wirklich etwas Besonderes.

Wir können verstehen, warum Udaipur 1983 als Drehort für den James Bond Film Octopussy gewählt wurde. Der Charm und die Architektur sind einzigartig.

Untertags fliegen Schwalben, Wasser- und Greifvögel um das aus dem Film bekannte Hotel mitten im See, doch sobald die Sonne jeden Abend wieder auf spektakuläre Art und Weise untergegangen ist, weichen die Vögel den Schwärmen von riesigen Flughunden. Wir können gar nicht genug davon bekommen 🙂

Aber auch die verhältnismäßig sauberen Gassen abseits des Sees überzeugen. Für uns war es die perfekte Mischung aus Tourismus und Authentizität. Wenige hundert Meter vom touristischen Zentrum, in dem sich Kaffees und Restaurants an Souviniershops reihen, befindet sich der wuselige lokale Bazar, auf den sich kaum ein Tourist verirrt.

Unsere absolute Lieblingsattraktion war definitiv der City Palace, der nur wenige Meter von unserer Unterkunft direkt am See gelegen steht. Der Palast wurde über viele Jahre hinweg von mehreren Maharadschas Stück für Stück aufgebaut und vergrößert. So vereint er von außen und von innen die unterschiedlichsten Stile, was Architektur, Malerei und Ausstattung angeht. Jeder Raum, jedes Gebäude ist einzigartig und mit viel Liebe zum Details gestaltet, es gibt wirklich viel zu entdecken. Sehr beeindruckend!

Als wäre das alles noch nicht genug, haben wir auch noch mit unserer Unterkunft unglaubliches Glück gehabt. So gut und günstig haben wir selten gewohnt, nicht nur in Indien, sondern auf der gesamten Reise. Das große ABER war allerdings die fehlende Klimaanlage. Wir sind da ja sonst nicht so … aber inzwischen ist die Hitze einfach nicht mehr auszuhalten. Es wird von Tag zu Tag heißer und trockener und uns geht inzwischen ein bisschen die Energie aus … aber unsere Zeit in Indien ist bald vorbei … und dann geht’s weiter … und dort wo wir hinfahen wird es wird feuchter, kühler, grüner, …

Aber erstmal ab nach Jodhpur!

 

01.04.2019 – 07.04.2019

 

One thought to “Rooftophopping in the City of Lakes”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.