Tschuuuuuu-Tschuuuuuuu

Wir sind in Kazan! Wir möchten jetzt einfach kurz die Eindrücke von unserer ersten Zugfahrt in der Holzklasse der Transib mit euch teilen: Wir sind positiv überrascht. Es ist hat alles super geklappt. Sogar schlafen konnten wir (vor allem Roman, wie man sieht …). Wir haben uns ganz ausgezeichnet mit unseren „Nachbarn“, einer jungen russischen Familie mit drei kleinen Kindern unterhalten. Zwei Dinge haben wir gelernt: 1.: Um ein Gespräch in der Transib zu führen, ist eine gemeinsame Sprache nicht notwendig; 2.: In der Transib trinkt man das Bier nich aus der Dose, sondern nimmt sich eine 2l Plastikflasche mit und trinkt dann standesgemäß aus dem mitgebrachten Plastikbecher. Die 13 Stunden sind wie im „Zug“ vergangen 😉

21.06.2018 – 25.06.2018

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.