Baikal „Sea“

Wie die meisten von euch wissen, haben wir uns besonders auf den Baikalsee gefreut. In der wunderschönen Stadt Irkutsk haben wir, am Weg zum See, eine Nacht verbracht und uns die Highlights der Stadt angesehen. Das Flair war toll, schon etwas asiatischer als alles was wir bisher gesehen haben. weiterlesen

Krasnoyarsk like a local?!

Nachdem wir seit unserem Start fast nur in großen Städten unterwegs waren, haben wir uns schon sehr auf Krasnoyarsk, bzw. eigentlich den nahe an der Stadt gelegenen Stolby Nationalpark gefreut. Nachdem der Ankunftsabend etwas ernüchternd war (es war eiskalt, die Unterkunft … naja, und weit und breit kein Lokal, in dem wir ein wärmendes Bier bekommen hätten), haben wir beschlossen, direkt am nächsten Tag raus aus der Stadt zu fahren und den Nationalpark unsicher zu machen. weiterlesen

Тюмень

Weiter gehts mit dem Zug über den Ural in die erste sibirische Stadt: Tjumen. Die 20h im Zug (diesmal im 4er Abteil, also 2. Klasse) vertreiben wir uns mit Kartenspielen, Lesen, Essen und Schlafen. Wir glauben (im Moment noch) alles richtig russisch zu machen und trinken fröhlich Bier aus Plastikflaschen und -bechern.

weiterlesen

Reisegrüße aus Moskau

Gegen Mitternacht sind wir endlich in Moskau angekommen. Wir hatten ja bis zuletzt gehofft, mit Breitler noch ein Bierchen trinken zu können, aber nach 20h Anreise (problemlos, aber mit Verspätung) waren wir einfach k.o., sorry Tom 🙁 Außerdem waren wir uns nicht ganz sicher, ob und wie wir wieder in unser „Hostel“ kommen, wenn wir es verlassen (wobei Eva nicht sicher war ob wir es generell je wieder verlassen werden …). weiterlesen